Genuntersuchung

Gen-Wissen verhindert nicht, sondern eröffnet eine bessere Einstellung zu vorhandenen Neigungen. Uns kann durch gezielte Früherkennung viel Kummer erspart bleiben. 'Unvorhergesehen' und 'zu spät erkannt' ist durch das Mehr an Informationen einfach seltener.

Aber vor allen Dingen ist der überaus interessante Einblick in die ererbte Genmasse eine Möglichkeit, beispielsweise die teilweise LAKTOSEINTOLERANZ mit leichten, aber immer wiederkehrenden Unpässlichkeiten zu erklären und auf sie sinnvoll einzuwirken. Man kann allgemein mit einem genbedingten Risiko besser umgehen und durch z.B. spezielle Ernährung oder ein Sportprogramm günstig Einfluss nehmen und sogar Krankheit verhindern.

Es ist gut zu wissen: Die Analyse ist das eine, die verständliche Interpretation und die nachfolgende Lebensstiländerung etwas anderes. Eine Genomanalyse durchführen zu lassen liegt bei jedem selbst. Aber Sie müssen in der Lage sein, mit solchen gewonnenen Erkenntnissen umzugehen.